Technische Daten / Ausstattung ab Werk

Technische Daten:

Limousine, 5 Sitze, 4 Türen
Common-Rail-Diesel mit Rußfilter
Euro 4, steuerfrei bis Ende 2005
2148ccm, (143PS)
Erstzulassung 2. April 2004
Verbrauch 6,3l Diesel / 100km

Original-Preisliste DB vom November 2004
(Download PDF 145kB)

Die Ausstattung ab Werk:

Style Paket (Klima - Alu - Metallic)
Sonderlackierung Lazulith-Blau-Metallic
Sitzbezug 'York'
Rücksitze umklappbar incl. Skisack
Automatik-Getriebe
Innen- / Außenspiegel automatisch abblendend
7 Lautsprecher
Reifendruckverlustwarner
Multikontursitz
Dieselpartikelfilter
Winterreifen
Regensensor
Bi-Xenonscheinwerfer

Die Sonderlackierung Lazulithblau-Metallic gibt es sonst nur beim CLK. Daher wurde mein W203 in Bremen gefertigt, wo auch der CLK vom Band läuft, und zur Abholung nach Sindelfingen überführt. Die Abholung dort ist ein echtes Erlebnis, das sich jeder, der einen neuen Mercedes kauft, wenigstens einmal antun sollte. Mein Händler hat uns sogar im Limousinenservice hinbringen lassen. Der Blick in die Abholhalle hat mich sehr erfreut: rund 50 Neufahrzeuge, alle silber oder schwarz oder (sehr) dunkelblau oder sonstige 'friedhoftaugliche' Farben. dazwischen ein greller Farbpunkt: meine C220CDI Limousine. Die Farbe polarisiert: entweder "klasse" oder "interessant, aber nichts für mich", dazwischen gibt es fast nichts, echte Ablehnung aber auch nicht.

Der Reifendruckverlustwarner basiert auf einer Drehzahlauswertung durch das ESP. Man füllt einmal den korrekten Luftdruck ein, kalibriert das ESP durch einen Tastendruck am Lenkrad und künftig wird der Reifendruck überwacht. Verliert ein Reifen Druck, verändert sich seine Drehzahl geringfügig und das ESP schlägt Alarm. Es sind keinerlei Sender am Rad oder gar Batterien nötig.
 

Das beste Licht aller Zeiten: Bi-Xenon,
breite Ausleuchtung der Straße,
dynamische Leuchtweitenregulierung,
tageslichtähnliche Farbtemperatur

 

Der Multikontursitz kann perfekt an jede Körpergröße angepasst werden. Vier aufblasbare Kissen formen den Sitz nach den Wünschen des Fahrers.

Kleiner Nachteil, mit der Modellpflege 2004 behoben: Das Ventil, das die beiden seitlichen Kissen in der Sitzlehne steuert, sitzt unmittelbat neben dem Gurtschloß. Am Anfang habe ich ständig Luft abgelassen, weil ich beim Angurten ans Ventil gestoßen bin. Wenn man's weiß, kann man es aber leicht vermeiden.

_____________________________

Nächste Seite: Rundumansichten
Seitenanfang
Startseite