Im Juni 2011 hat mein Qashqai aus 2007 nach 130.000km einen würdigen Nachfolger gefunden: einen 2011er Qashqai, wieder ein Tekna 2.0 CVT 4x2, die Daten ähneln sich also sehr. Hauptunterschiede sind:

- die Lackierung (vorher: laserrot Uni, jetzt New Red Metallic)
- die Lederfarbe (vorher schwarz, jetzt hellgrau)
- technische Details wie die Projektions-Xenonscheinwerfer, die überarbeiteten Radaufhängungen, die bessere Motordämmung, LED Rück- und Bremslicht (kurios: Blinker sind noch konventionelle Glühlampen) etc.

Wie beim alten Qashqai habe ich die Türen massiv mit Alubutyl verstärkt und alle Öffnungen damit verschlossen. Insebesondere bei den hinteren Türen mit den großen Öffnungen im Blech bewirkt das eine enorme Schalldämmung gegen Fahrgeräusche. Ins Türeninnere kamen noch selbstklebende Schalldämmmatten.

So sieht es jetzt im Innenraum aus (Foto Nissan):

Diesmal habe ich kein Werksnavi bestellt, weil dieses statt auf dem Armaturenbrett jetzt im Radio verbaut und nur noch 5" groß ist. Das war mir zu unergonomisch. Das serienmäßige Bosesystem hat mich auch nicht überzeugt, weil der Subwoofer mangels Volumen keinen Tiefbass bringt und das Radio ohne Navi noch nicht mal MP3 tauglich ist, geschweige denn einen iPod steuern könnte. Also habe ich etwas ausgeholt und so ziemlich alles ausgetauscht, was mit Multimedia zu tun hat:

Herausgekommen sind zahlreiche Alpine Komponenten (Headunit CDA-117Ri plus Bluetoothadapter KCE-400BT plus Imprint Prozessor PXA-H100, sowie der Naviprozessor NVE-M300P plus dem Monitor TME-S370) dazu zwei Endstufen (Kenwood KAC8405 und Dragster DA 302), sowie aus dem alten QQ übernommen die wunderbaren Pioneer Hochtöner TS-T031PRS, die Mitteltöner MacAudio Reference 100 und den JBL Subwoofer GTO 1202D.

Alleine die weniger sperrigen Elemente haben vor dem Einbau bereits einen Tisch gefüllt:

Nach dem Einbau sieht das Armaturenbrett so aus:

April 2013:

Radiotausch gegen ein Doppel-DIN, Details
hier

Die Hochtöner habe ich diesmal unter den Blenden versteckt, daneben sitzt die GPS Maus vom Navi.

Die MacAudio Reference 100 lassen sich sehr gut von vorne in die Türen einsetzen, die Gitter habe ich in weiß-silber lackieren lassen, was wunderbar zur hellgrauen Tür passt.

Auch der Garagentoröffner hat jetzt eine edlere Ausführung: Die verchromte Taste in der Mittenkonsole hat einen Leuchtring, der im selben Orange leuchtet, wie alle Schalter drum herum.

Zu Detailsfragen könnt Ihr mich gerne per Email kontaktieren oder besucht die eingangs genannten Foren, wo ich ebenfalls Fragen erörtern kann.
Bis bald.